Niemand will es hören, aber jeder muss es tun: Altersvorsorge.
Aber so kompliziert ist das gar nicht. Man muss es nur anfangen.

Altersvorsorge

Altersvorsorge – was ist das genau ?

Die Maßnahmen zur AV umfassen alles, was dazu beiträgt, dass Sie im Rentenalter, also nach Ende Ihrer Erwerbstätigkeit, Ihren Lebensstandard weiter genießen können – im besten Fall ohne Einschränkungen.

Der Staat kann’s nicht richten

Im Jahr 2030 werden nach einer Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) durch das höhere Lebensalter und bei Berücksichtigung der Bevölkerungsstruktur etwa 3 Millionen zusätzliche Beitragszahler benötigt. Bei einem höheren Ausmaß an Frühverrentung werden nach gegenwärtigem Stand etwa 1,2 Millionen Beitragszahler fehlen. (Wikipedia).

Das bedeutet, dass jeder etwas zur Seite legen muss, damit es im Alter später reicht. Denn der Staat kann aufgrund der demographischen Entwicklung nicht mehr für die Renten aufkommen: Es stehen zu viele Rentner zu wenigen Erwerbstätigen gegenüber.
Sparen muss also jeder selbst. Das können kleine Beträge sein, die auch staatlich gefördert werden. Auch Wohnen im eigenen schuldenfreien Haus wird gefördert. Grundsätzlich gilt: Je früher man anfängt, desto kleiner sind die monatlichen Sparbeträge.
Übrigens: Sie können auch für Ihr Kind oder Enkel sparen, Stichwort Kinderrente. Fragen Sie uns.

Prüfung geeigneter Bausteine

Wir prüfen für Sie:

  1. welches Vorsorgemodell das richtige ist
  2. Betriebliche Altersvorsorge
  3. Riester-Rente und Wohnriester
  4. Private Altersvorsorge ohne staatliche Förderung
  5. Private Rentenversicherung 
  6. Eigenheim als private Altersvorsorge

Rentenlücke schnell berechnen

Rechnen Sie doch mal schnell, wie es später bei Ihnen aussieht:

Als zertifizierte Altersvorsorgeberater informieren wir Sie umfassend über die Möglichkeiten der privaten Vorsorge für Ihre Rente.

Kontaktieren Sie uns, und wir melden uns umgehend zurück.